Vitamin D - Multitalent für Knochen & Immunsystem

Dass Vitamin D für gesunde Knochen steht, ist allgemein bekannt. Seine Schlüsselfunktion für die Gesundheit blieb jedoch lange Zeit unterschätzt. Es ist ein Multitalent, das nicht nur die normale Knochen- und Muskelfunktion beeinflusst, sondern auch für das Immunsystem eine große Bedeutung hat.

Das "Sonnen-Vitamin"

Eigentlich ist Vitamin D gar kein Vitamin. Es ähnelt eher einem Hormon, das vom Körper selbst hergestellt wird. Dazu benötigt es die Sonne - die Einwirkung von UV-Licht auf die Haut führt in deren Zellen zur Bildung des Vitamin D3 und über weitere Entwicklungsschritte in Leber und Nieren zur Bildung der wirksamen Substanz, genannt Calcitriol.

Vitamin D hat eine Schlüsselfunktion für die Gesundheit, weil es an Tausenden von Regulierungsvorgängen in den menschlichen Körperzellen beteiligt ist.

Für gesunde Knochen:
Vitamin D3 ist weithin bekannt als „Einbauhelfer" für Calcium in die Knochen und Zähne und fördert den Einbau in die Knochenstruktur. Vitamin D ist also nötig, damit Calcium überhaupt vom Körper aufgenommen werden kann.

Für die Funktion des Immunsystems:
Vitamin D ist aber auch für das Immunsystem absolut unverzichtbar: Nur wenn es in ausreichender Menge vorhanden ist, wird die Körperabwehr mobilisiert, so dass sie unerwünschte Keime bekämpfen kann.

Vitamin D für die Muskeln:
Vitamin D ist essentiell für eine normale Muskelfunktion einschließlich der Muskelkraft. Es reguliert auch die Koordination der Muskulatur, wie dieses zum Beispiel für einen sicheren Gang erforderlich ist.

Vitamin D3 2000 I.E.
Doppelherz aktiv
Vitamin D3 2000 I.E.
hochdosiert
  • 50 µg Vitamin D = 2000 I.E. (Internationale Einheiten)
  • Unterstützt die normale Funktion des Immunsystems
  • Trägt zum Erhalt normaler Knochen und Zähne bei
  • Bei erhöhtem Bedarf + fehlender Eigenproduktion
Beeren auf Holz
News
Immunsystem stärken - 10 Tipps

Unser Immunsystem schützt uns das ganze Jahr vor Viren und Bakterien. Mit unseren 10 Tipps stärken Sie Ihr Immunsystem in der kalten Jahreszeit!

Eine unzureichende Vitamin D-Versorgung ist weit verbreitet

Jeden Tag für 10 - 15 Minuten einen Spaziergang oder Aufenthalt im Freien ist für die Vitamin D3-Synthese der Haut durch Sonnenstrahlung bestens zu empfehlen. Gerade bei Senioren ist der Bedarf deutlich erhöht.

Die deutsche "Nationale Verzehrsstudie" 2008 hat gezeigt, dass 91 % der Frauen und 82 % der Männer nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt sind.

Allein durch unsere geografische Lage in Deutschland steht die Sonne zwischen Oktober und April nicht hoch genug am Himmel, um unsere Haut mit den notwendigen UV-B-Strahlen zu versorgen.

Auch der Hautton spielt eine Rolle: Dunkle oder gebräunte Haut synthetisiert weniger Vitamin D als helle Haut, da das Pigment Melanin mit der Vitamin-D-Produktion konkurriert.

Auffällig ist ebenfalls, dass sehr viele Menschen, vor allem ältere, besonders niedrige Vitamin D-Werte aufweisen. Mit zunehmenden Alter nimmt die Eigenproduktion von Vitamin D3 ab, so dass vor allem bei Senioren eine unzureichende Versorgung mit Vitamin D3 bestehen kann. Der regelmäßige Konsum Vitamin D-reicher Kost ist daher viel stärker zu empfehlen.

Vitamin D kommt nur in verhältnismäßig wenigen Lebensmitteln in hohen Mengen vor. Leider werden eben diese Lebensmittel hierzulande häufig in geringem Umfang verzehrt. Um den Vitamin D-Haushalt zu regulieren, sind auch Nahrungsergänzungsmittel zu empfehlen.