Hagebutte für Hunde und Katzen

Hagebutten an Strauch

Hagebutten sind die roten Früchte verschiedener Rosenarten. Diese werden zum Zeitpunkt der vollen Reife geentet, die Kerne werden entfernt und das Fruchtfleisch schonend getrocknet. So können die wichtigen Inhaltsstoffe wie Betacarotin, Vitamin E, B und C, Kalium, Calcium und Magnesium sowie die Galaktolipide und Triterpene erhalten bleiben. Hagebuttenpulver besteht aus fein gemahlenen Hagebutten und ist ein hochwertiges, natürliches Produkt. 

Hagebutten gelten aufgrund ihrer Inhaltsstoffe als traditionelles Naturmittel, dem verschiedene Eigenschaften zur Gesundheitsförderung zugeschrieben werden. Die Vitamine A und C wirken im Körper als Antioxidantien und helfen gegen freie Radikale, das sind aggressive Sauerstoffverbindungen, welche z.B. bei Entzündungsprozessen im Körper entstehen. Vitamin C ist zudem nicht nur zur Stärkung des Immunsystems bekannt, sondern trägt zur Kollagenbildung bei und unterstützt so die Knorpel- und Knochenfunktion. Zu den aktiven Inhaltsstoffen gehören zudem die sogenannten Triterpene, denen ein entzündungsmodulierendes Potential zugesprochen wird. 

Die positive Auswirkung dieser reichhaltig zusammengesetzten Frucht wurden insbesondere im skandinavischen Raum bereits seit einiger Zeit zur Unterstützung bei Gelenkproblemen genutzt. Auch die Wissenschaft hat sich mit den möglichen Einsatzgebieten der Inhaltsstoffe beschäftigt und ein membranstabilisierendes und entzündungshemmendes Potential der Galactolipide und Triterpene nachgewiesen (1,2). Auch an Patienten mit Gelenkproblemen konnten Studien eine Verbesserung der Symptome nach Gabe von Hagebuttenpulver aufzeigen (3, 4). Die Inhaltsstoffe unterstützen sich gegenseitig in ihrer Wirkung (5), so bietet die Hagebutte einen natürlichen Cocktail an wichtigen Komponenten.

Auch bei Hunden und Katzen kommt das Pulver gerne zum Einsatz als reichhaltige Ergänzung der täglichen Ration. So wird Hagebuttenpulver gerne über das Futter gegeben oder hochwertige Ergänzungsfuttermittel mit diesem Inhaltsstoff zur Unterstützung bestimmter Gesundheitsbereiche eingesetzt.

(1)    Winther et al. (1999): The anti-inflammatory properties of rose-hip. Inflammopharmacology. 7(1):63-8.
(2)    Saaby et al. (2011): Isolation of immunomodulatory triterpene acids from a standardized rose hip powder (Rosa canina L.). Phytother Res. 25(2):195-201.
(3)    Winther et al. (2005): A powder made from seeds and shells of a rose-hip subspecies (Rosa canina) reduces symptoms of knee and hip osteoarthritis: a randomized, double-blind, placebo-controlled clinical trial. Scand J Rheumatol. 34(4):302-8.
(4)    Gruenwald et al. (2019): Rosa canina - Rose hip pharmacological ingredients and molecular mechanics counteracting osteoarthritis - A systematic review. Phytomedicine. 60:152958.
(5)    Schwager et al. (2011): Rose hip and its constituent galactolipids confer cartilage protection by modulating cytokine, and chemokine expression. BMC Complement Altern Med. 11:105.