Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
Junge Frau lächelt

Schwanger werden - wie klappt es wirklich?

author-ebba-loeck
Von unserer AutorinEbba Loeck

Es gibt viele Mythen und Irrtümer darüber, wie ein Paar möglichst schnell Nachwuchs bekommen kann. Frauen, die einen Kinderwunsch haben, probieren häufig die verschiedensten Methoden aus, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Was hilft wirklich schwanger zu werden? Und welche Irrtümer rund um das Thema „Kinder kriegen“ halten sich bis heute hartnäckig?

Frauen, die an ihren fruchtbaren Tagen Geschlechtsverkehr haben, erhöhen somit auf natürliche Weise die Möglichkeit schwanger zu werden.

Frauen, die ein Kind bekommen möchten, sollten zunächst ausrechnen, wann ihre fruchtbaren Tage sind. Da der Zyklus der Frau unregelmäßig ist, gibt es bestimmte Zeiten, an denen die Wahrscheinlichkeit für eine Empfängnis höher ist als an anderen Tagen. Frauen, die an ihren fruchtbaren Tagen Geschlechtsverkehr haben, erhöhen somit auf natürliche Weise die Möglichkeit schwanger zu werden.

Die Tage rund um den Eisprung sind entscheidend

An den fruchtbaren Tagen erhöhen verschiedene körperliche und hormonelle Voraussetzungen die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden. Hierbei ist vor allem die Zeit um den Eisprung entscheidend. Folgendes muss jedoch beachtet werden: 

  • Spermien können im Körper der Frau mehrere Tage überleben. Daher werden bis zu fünf Tage vor dem Eisprung zur fruchtbaren Zeit dazu gerechnet.
  • Die Eizelle selbst kann nur zwölf bis 18 Stunden lang befruchtet werden. Daher ist nur der erste Tag nach dem Eisprung noch fruchtbar.

Nur in diesen fruchtbaren Tagen ist die Eizelle fähig, Spermien aufzunehmen. Der Zervixschleim innerhalb der Gebärmutter verändert sich in dieser Zeit, sodass die Spermien leichter durchdringen und länger überleben können. Außerdem öffnet sich der Muttermund der Frau in dieser Zyklushälfte, was es den Spermien einfacher macht zur Eizelle vorzudringen.

Mit Hilfe unseres Eisprungrechners können Sie Ihre fruchtbaren Tage ganz einfach berechnen - probieren Sie es doch gleich mal aus!

Blister Pille

Welchen Einfluss hat die Einnahme der Pille?

Viele Frauen, die jahrelang die Antibabypille genommen haben, befürchten, dass sich dies negativ auf eine Empfängnis auswirken kann. Studien zeigen jedoch, dass Frauen, die über viele Jahre die Pille genommen haben, nach dem Absetzen eine normale Wahrscheinlichkeit aufweisen schwanger zu werden. Der Zyklus muss sich zwar erst wieder normalisieren, aber spätestens nach acht Zyklen gleicht sich die Fruchtbarkeitsrate wieder dem Durchschnitt an.

Spielt das Alter beim Schwanger werden eine Rolle?

Der Glaube, dass es erst ab dem 40. Lebensjahr schwierig wird, ein Kind zu bekommen, ist weit verbreitet. Tatsächlich jedoch verringert sich bei Frauen bereits ab dem 25. Lebensjahr die Fruchtbarkeit. Schon mit 30 Jahren wird es für Frauen immer schwieriger schwanger zu werden.
Die Medizin geht davon aus, dass sich auch bei Männern das Alter auf die Fruchtbarkeit auswirken kann. Demnach soll es für Männer über 50 Jahren deutlich schwerer werden Nachwuchs zu zeugen.

Überzeugen Sie sich selbst! 5 Kapseln +
5 Tabletten

Während der Schwangerschaft steigt der Bedarf an vielen Nährstoffen. Testen Sie jetzt kostenlos die Rundumversorgung für Schwangere + Stillende.

stage-marginal-packshot
Probe anfordern 5 Kapseln +
5 Tabletten
Doppelherz Newsletter

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!