Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
Schneeballschlacht | Doppelherz

Lebensmittel für das Immunsystem

Diese Lebensmittel stärken das Immunsystem

Besonders in der kalten Jahreszeit läuft unsere Abwehr auf Hochtouren, um uns vor Husten, Schnupfen und Co. zu bewahren. Eine ausgewogene Ernährung unterstützt dabei unseren Körper und das Immunsystem. Kinder und Jugendliche sind besonders auf eine gesunde Kost angewiesen, da ihr rasches Wachstum und andere körperliche Veränderungen mit einem hohen Nährstoffverbauch einhergehen. So muss sich beispielsweise ihr Immunsystem erst entwickeln, um seine Aufgaben zuverlässig zu erfüllen.

Mutter und Kind warm angezogen | Doppelherz

Erwachsene können ebenfalls von einer Extra-Portion Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente profitieren – besonders, wenn zusätzlich körperliche und seelische Belastungen an ihren Nährstoffreserven zehren. Eine wichtige Rolle spielen für das Immunsystem die Vitamine A, C, D und E sowie die Spurenelemente Zink und Selen.

Ausgesprochen reich an Nährstoffen sind frische pflanzliche Lebensmittel – allen voran Obst und Gemüse. Die DGE empfiehlt täglich mindestens drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst zu essen.
Aber auch Vollkornbrot oder -nudeln, Milchprodukte sowie mageres Fleisch enthalten Nährstoffe, die für ein starkes Immunsystem unerlässlich sind – darunter auch die Spurenelemente Zink und Selen. Ein abwechslungsreicher Speiseplan sorgt dafür, dass die Fitmacher allen Zellen unseres Körpers ausreichend zur Verfügung stehen.

Im Folgenden haben wir Ihnen einige nährstoffreiche, das Immunsystem stärkende Lebensmittel aufgelistet. Diese Angaben entsprechen gerundeten Durchschnittswerten:

Lebensmittel mit Vitamin A (Retinol)

Inhalt pro 100 g Lebensmittel
8.300 µg Leberwurst
1.500 µg Möhren
900 µg Grünkohl
800 µg Honigmelone
700 µg Feldsalat
500 µg Thunfisch
400 µg Weichkäse
300 µg Paprika

Der durchschnittliche Tagesbedarf für Vitamin A liegt bei 900 µg.

Lebensmittel mit Vitamin C (Ascorbinsäure)

Inhalt pro 100 g Lebensmittel
1.700 mg Acerola
1.200 mg Hagebutte
200 mg Petersilie
150 mg Paprika
100 mg Brokkoli
100 mg Kiwi
60 mg Erdbeeren
50 mg Orangen

Der durchschnittliche Tagesbedarf für Vitamin C liegt bei 100 mg.

Lebensmittel mit Vitamin D (Calciferole)

Inhalt pro 100 g Lebensmittel
330 µg Lebertran
16 µg Lachs
11 µg Sardinen
5 µg Thunfisch
4 µg Avocado
3 µg Hühnerei
2 µg Champignons
1 µg Emmentaler Käse

Der durchschnittliche Tagesbedarf für Vitamin D liegt bei 20 µg (= 800 I.E.). Eine I.E. (Internationale Einheit) entspricht 0,025 µg.

Etwa 80 % des Tagesbedarfs an Vitamin D stellt der Körper jedoch selbst her, wenn unsere Haut genügend Sonnenlicht (UV-Strahlung) ausgesetzt ist. Nur rund 20 % des Tagesbedarfs werden über unsere Lebensmittel abgedeckt.

Lebensmittel mit Vitamin E (Tocopherol)

Inhalt pro 100 g Lebensmittel
174 mg Weizenkeimöl
63 mg Sonnenblumenöl
12 mg Olivenöl
6 mg Walnüsse
6 mg Schwarzwurzeln
2 mg Spargel
1,5 mg Haferflocken
1 mg Lachs

Der durchschnittliche Tagesbedarf für Vitamin E beträgt bei Frauen 12 mg, bei Männern ist er mit 14 mg etwas höher.

Lebensmittel mit Zink

Inhalt pro 100 g Lebensmittel
90 mg Austern
6 mg Leber
4 mg Paranüsse
4 mg Butterkäse
2 mg Krabben
2 mg Vollkornbrot
1 mg Brokkoli
1 mg Erbsen

Der durchschnittliche Tagesbedarf für Zink liegt bei 10 mg.

Lebensmittel mit Selen

Inhalt pro 100 g Lebensmittel
100 µg Paranüsse
35 µg Rindfleisch
26 µg Lachs
26 µg Champignons
10 µg Hühnerei
9 µg Reis
6 µg Spargel
2,3 µg Rotkohl

Der durchschnittliche Tagesbedarf für Selen liegt bei 70 µg.

Doppelherz Gesundheitsnews

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!