Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
Ursachen der Demenz

Ursachen der Demenz

Zu einer Demenz kann es aus ganz unterschiedlichen Gründen kommen. Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Ursachen dar.

Bei einer Demenz aufgrund von Durchblutungsstörungen verengen sich die Gefäße im Gehirn oder verschließen sich sogar. Durch den so entstehenden Sauerstoffmangel werden die Nervenzellen in Mitleidenschaft gezogen.

Man unterscheidet generell zwischen primärer und sekundärer Demenz. Der Unterschied bei den Formen der Demenz * liegt in dem Ursprung der Erkrankung: Bei der primären Demenz entsteht der beginnende Gedächtnisverlust direkt im Gehirn, wo Nervenzellen abgebaut werden. Die sekundäre Demenz wird durch eine andere vorausgehende Krankheit ausgelöst, bei der die Gehirnzellen im Vorhinein der Demenzerkrankung unterversorgt werden.

Depressionen, Medikamente, Alkoholsucht, Stoffwechselerkrankungen oder eine Vitamin-Unterversorgung können eine sekundäre Demenz auslösen.

Weitere Ursachen können die Entstehung einer Demenzerkrankung fördern:

  • Rauchen: Nikotingenuss fördert die Arterienverkalkung und verhindert die ausreichende Sauerstoffzufuhr im Gehirn. 
  • Bluthochdruck: Der erhöhte Blutdruck kann zu Schädigungen im Gehirn führen und so das Demenzrisiko steigern.
  • Hohe Cholesterinwerte: Ein hoher Blutfettspiegel kann Arterienverkalkung bewirken und die Blutgefäße werden in Mitleidenschaft gezogen. 
  • Übergewicht: Zu hohes Körpergewicht kann gefäßabhängige Störungen zur Folge haben und das Risiko für eine Demenz in späteren Jahren erhöhen.
  • Diabetes Typ II: Zu hohe Blutzuckerwerte haben eine gefäßschädigende Wirkung und begünstigen daher eine Demenzerkrankung.

Es gibt weitere Gründe für eine Demenz, die nicht auf Arterienverkalkung zurückzuführen sind, sondern mit Stress oder altersbedingten Veränderungen, wie einer geringeren Energiezufuhr der Gehirnnervenzellen, zusammenhängen. 

Um einer Demenz zu begegnen und das Gehirn ausreichend mit Energie zu versorgen sind eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung für die geistige Fitness entscheidend. 

Um Ihr Gehirn zu trainieren, gibt es einige Gedächtnistipps, die Sie gut in Ihren Alltag einbauen können.

* Doppelherz system Ginkgo 120 mg/240 mg ist zugelassen zur Verbesserung einer altersbedingten kognitiven Beeinträchtigung und der Lebensqualität bei leichter Demenz.

Doppelherz Gesundheitsnews

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!

Pflichttext: Doppelherz Ginkgo 120 mg / 240 mg. Für Erwachsene. Wirkstoff: Ginkgo-biloba-Blätter Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Pflanzliches Arzneimittel zur Verbesserung einer altersbedingten kognitiven Beeinträchtigung und der Lebensqualität bei leichter Demenz. Warnhinweise: Enthält Lactose und Glucose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.