Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
Liegende Schwangere

Vielleicht wissen Sie jetzt schon, dass Sie schwanger sind. Für viele Frauen beginnt nun, auch durch Hormone ausgelöst, eine emotionale Berg- und Talfahrt. Sprechen Sie über Ihre Gefühle mit einer Person Ihres Vertrauens.

Den allermeisten Frauen tut es gut, mit dem Partner, der besten Freundin oder den Eltern über die neue Situation zu sprechen. Auch viele Organisationen bieten Hilfe, Beratung oder einfach nur ein offenes Ohr an.

Die Mutter in der 4. SSW (Schwangerschaftswoche)

Die befruchtete Eizelle hat die Gebärmutter nun endlich erreicht und hat sich fest eingenistet. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn die Gebärmutterschleimhaut voll aufgebaut ist. Man spricht dann von einer „erfolgreichen Empfängnis“. Manche Frauen können tatsächlich spüren, wenn sich die befruchtete Eizelle fest in der Gebärmutterschleimhaut verankert. Dabei können winzige Gefäße verletzt werden und eine sogenannte Einnistungsblutung auslösen. Oftmals wird diese leichte Blutung falsch als Regelblutung eingeschätzt.

Schwangere mit zerbrochener Zigarette

Im Körper der Frau werden nun durch die Plazenta verstärkt Hormone gebildet. Diese können gerade zu Beginn einer Schwangerschaft zu Unwohlsein führen. Das Hormon Progesteron verändert viele Prozesse im Körper. Viele Frauen fühlen sich daher müde und entkräftet. In Einzelfällen kann es jetzt schon zu gelegentlicher Übelkeit kommen. Meistens ist dies aber erst etwas später der Fall. 

Die Brüste der Frau beginnen sich zu verändern, was manche Schwangere als gelegentliches Ziehen und Spannen wahrnehmen kann.

Die Plazenta entwickelt sich nun und übernimmt die Versorgung des Ungeborenen. Die besondere Beschaffenheit der Plazenta schützt das Ungeborene vor vielen schädlichen Substanzen. Leider können bestimmte Medikamente, Alkohol oder Nikotin diese „Plazentaschranke“ überwinden. Deshalb sind sie während der Schwangerschaft absolut tabu!

Das Baby in der 4. SSW (Schwangerschaftswoche)

Der komplett in der Gebärmutter eingebettete Embryo ist zu Beginn der rechnerischen 4. Schwangerschaftswoche eine Woche alt.

Die Zellen aus denen der Embryo besteht (Embryoblasten) beginnen sich zu spezialisieren. Sie bilden drei Keimblätter, aus denen sich im weiteren Verlauf die Organe entwickeln. Dort wo der Kopf entstehen wird, sind zwei Gewebefalten, die später die Ohren werden. Aus der oberen Schicht entwickelt sich das Nervensystem einschließlich der Wirbelsäule und des Gehirns. In der mittleren Schicht entstehen Herz und Kreislaufsystem. Verdauungstrakt und Lungen sind in der dritten Schicht enthalten.

Plazenta, Fruchtwasserhöhle und Dottersack entwickeln sich rasant weiter und bilden beste Voraussetzungen, um den Embryo zu schützen und zu versorgen. Der heranwachsende kleine Mensch in Ihnen ist nun gerade mal 0,5 mm groß.

Machen Sie sich bitte keine Sorgen, falls bei Ihrem Ungeborenen in den nächsten Wochen die genannten Richtwerte nicht genau übereinstimmen. Diese dienen nur der Orientierung. Auch Babies entwickeln sich bereits jetzt in Gewicht und Größe individuell.

Überzeugen Sie sich selbst! 5 Kapseln +
5 Tabletten

Während der Schwangerschaft steigt der Bedarf an vielen Nährstoffen. Testen Sie jetzt kostenlos die Rundumversorgung für Schwangere + Stillende.

stage-marginal-packshot
Probe anfordern 5 Kapseln +
5 Tabletten
Doppelherz Newsletter

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!