Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
Gesunde Rezepte

Forelle im Salzbett

Kategorien: Fischrezepte

Zutaten für 4 Portionen

 

 

1   Lachsforelle, ca. 1,2 kg
3 kg grobes Meersalz
2   Eier
1   unbehandelte Zitrone
4   frische Lorbeerblätter
1   Bund Dill
Forelle im Salzbett

Zubereitung

Das Ei trennen und das Eiweiß schaumig schlagen, aber nicht steif. Das Eigelb wird nicht benötigt. Die Schale der Zitrone abreiben, mit Salz, Zitronensaft und den Lorbeerblättern verrühren. Den Dill waschen und trocknen.

Auf einem Backblech Backpapier legen und ca. 1/3 der Salzmischung wie eine Art Bett in Größe des Fisches auf das Blech geben. Darauf die Hälfte des Dills legen.

Den Fisch waschen, trocken tupfen und in die Bauchhöhle des Fisches den restlichen Dill geben. Anschließend den Fisch auf das Salzbett legen, mit der restlichen Salzmischung zudecken und ordentlich andrücken. Wichtig ist, dass der Fisch von allen Seiten gut mit dem Salz bedeckt ist.

Den Fisch im vorgeheizten Backofen bei 200° C auf mittlerer Schiene für ca. 45 Minuten backen. Der Fisch ist fertig, wenn die Salzkruste beginnt hellbraun zu werden. Den Fisch aus dem Backofen nehmen und nochmals ca. 4 Minuten ruhen lassen. Anschließend die Salzkruste vorsichtig entfernen und die Forelle häuten.

Tipp: Dazu passen Rosmarin-Kartoffeln oder Kartoffel-Wedges.

Nährwertangaben pro 1 Portion

 

 

198 Kalorien
35g Eiweiß
6g Fett
0g Kohlenhydrate
Doppelherz Gesundheitsnews

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!