Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen

Doppelherz system PRO LACTO BALANCE TRINKGRANULAT

Medizinprodukt Probiotika und Präbiotika
Auf meinen Wunschzettel
Glutenfrei Glutenfrei
Lactosefrei Lactosefrei
Doppelherz system PRO LACTO BALANCE TRINKGRANULAT
  • Bei Verstopfung und Darmträgheit
  • Medizinprodukt mit 4 verschiedenen Milchsäure- und Bifidokulturen
  • Zusätzlich 2.500 mg präbiotische Ballaststoffe
  • Trinkgranulat mit Probiotika + Präbiotika
Erhältlich online und vor Ort in Ihrer Apotheke.
PZN: 13754166
Glutenfrei Glutenfrei
Lactosefrei Lactosefrei
Erhältlich online und vor Ort in Ihrer Apotheke.
Auf meinen Wunschzettel

Befreit von Verstopfung - mit Probiotika und Präbiotika für die Darmflora

Doppelherz system PRO LACTO BALANCE ist ein gut verträgliches Medizinprodukt, dass präbiotische Ballaststoffe (kurzkettige Fructooligosaccharide) zur Behandlung von Verstopfung und zur Unterstützung einer gesunden Verdauung enthält.

Paar kocht glücklich zusammenDie Wirkung der präbiotischen Ballaststoffe im Dickdarm wird durch bereits im Darm enthaltene probiotische Bakterien, sowie durch die im Produkt hinzugefügten probiotischen Bakterien unterstützt.

- Befreit von Verstopfung
- Sorgt für eine gute Verdauung und Peristaltik
- Unterstützt die normale Darmtätigkeit


So wirkt Doppelherz system PRO LACTO BALANCE TRINKGRANULAT:
Das Medizinprodukt enthält kurzkettige Fructooligosaccharide, präbiotische Ballaststoffe. Die Hauptwirkung ist die Verflüssigung des Stuhls, das Erhöhen des Stuhlvolumens, Lubrikation (Befeuchtung) des Darms und Verbesserung der Stuhlkonsistenz durch Wasserbindung und Veränderung der Stuhlzusammensetzung, um so von Verstopfung zu befreien und für eine gesunde Verdauung und Peristaltik zu sorgen.

Diese Wirkung wird durch die Fermentation der präbiotischen Ballaststoffe im Dickdarm, durch bereits im Darm enthaltene probiotische Bakterien sowie durch die im Produkt hinzugefügten probiotischen Bakterien unterstützt.

Inhalt pro Portionsbeutel:

  • Kurzkettige Fructooligosaccharide, 2500 mg
  • Lactobacillus acidophilus
  • Bifidobacterium lactis
  • Bifidobacterium longum
  • Bifidobacterium bifidum


Das Probiotikum mit „Transportschutz“:
Um die wertvollen Bakterienkulturen auf ihrem Weg durch das Verdauungssystem vor Verlusten durch Magen- und Gallensäuren zu schützen, wurden sie mit einem speziellen „Transportschutz“ versehen: Die innovative „Cryo Protection“ bewirkt, dass möglichst viele Milchsäurebakterien im Darm eintreffen.

Lactobakterien und Bifidobakterien: wichtig, aber sensibel

Unser Darm wird von mehr als 1.000 verschiedenen Bakterienarten bevölkert. Ihre Vielfalt und Zusammensetzung ist nicht nur wichtig für eine regelmäßige Verdauung – dieses sogenannte Darm-Mikrobiom entscheidet auch mit darüber, wie widerstandsfähig unser Darm gegen „Gefahren“ von außen ist.
Je vielfältiger die Darmflora besiedelt ist, desto besser steht es um die Gesundheit und Widerstandsfähigkeit unseres Immunsystems.

Zu den bekanntesten „guten“ Milchsäurebakterien zählen Lacto- und Bifidobakterien, die wichtig für unsere Darmgesundheit sind. Durch die Produktion von Milchsäure schaffen sie ein Milleu im Darm, das hemmende Wirkung auf schädliche Keime hat und sie so davon abhält, sich stark zu vermehren. Sie verhindern die Vermehrung „schädlicher“ Bakterien und stärken die Abwehrkräfte des Darms.

Weil diese Bakterien aber sehr empfindlich sind, können sie durch Stress, Antibiotika oder eine unausgewogene Ernährungsweise gegenüber „schlechten“ Darmbakterien leicht ins Hintertreffen geraten. Damit genügend Milchsäurebakterien im Darm vorhanden sind, sind folgende Voraussetzungen wichtig:

  1. Milchsäurebakterien müssen in ausreichendem Maß aufgenommen werden – in Form von Probiotika, die sich in vielen gesunden Lebensmitteln finden.
  2. Damit die Milchsäurebakterien ihre Aufgaben erfüllen und sich vermehren können, benötigen sie ausreichend Nahrung: die sogenannten Präbiotika.

Präbiotika sind spezielle Ballaststoffe, die unverdaut in den Dickdarm gelangen. Dort dienen sie als Nahrung für die „guten“ Bakterien. Dabei entstehen zudem besondere Fettsäuren, die die Gesunderhaltung der Darmschleimhaut unterstützen.

Wunderwerk Darm - Mikrokosmos in unserem Körper

Unser Darm ist nicht nur für unsere Verdauung unverzichtbar. Er produziert zudem Enzyme und Hormone. Unterstützt wird er dabei von Abermilliarden Mikroorganismen – den Darmbakterien.
Darüber hinaus ist der Darm durch Aufspaltungsprozesse dafür verantwortlich, dass dem Körper wichtige Nährstoffe zugeführt werden. Auch das Hunger- und Sättigungsgefühl wird über Vorgänge im Darm mit beeinflusst.
Was viele nicht wissen: Tatsächlich finden mehr als 80 % der Immunabwehrreaktionen im Darm statt: Es werden schädliche Parasiten, Viren, Bakterien sowie Pilze bekämpft und wieder ausgeschieden.

Illustration: Alarm im Darm | Doppelherz

Für die Aufrechterhaltung dieser Schutzfunktionen und für den normalen Verdauungsprozess sind die „guten“ Bakterien im Darm mit zuständig: Dazu gehören Milchsäurebakterien wie Lacto- und Bifidobakterien, die auf den Schleimhäuten des Darms angesiedelt sind.

Um all diese Funktionen erfüllen zu können, ist es wichtig, dass wir unseren Darm unterstützen. Schon kleine Veränderungen des Lebensstils können sich auf das Bakteriengleichgewicht in der Darmflora auswirken.
 
Damit helfen Sie Ihrem Darm auf die Sprünge:

  • Nehmen Sie sich Zeit für die Mahlzeiten
  • 5 kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt belasten den Darm nicht unnötig
  • Ernähren Sie sich ausgewogen mit probiotischen Lebensmitteln wie frischem Joghurt
  • Verzehren Sie Lebensmittel wie Artischocken, Schwarzwurzeln oder Hüsenfrüchte - sie enthalten viele präbiotisch wirksame Ballaststoffe
  • Bewegung an der frischen Luft
  • Trinken Sie viel - vor allem Wasser
  • Schaffen Sie ausreichend Ruhe- und Entspannungsphasen
  • Nehmen Sie möglichst wenig Konservierungsstoffe und künstliche Zusatzstoffe ein
Verstopfung (Obstipation) - ein Volksleiden

Laut einer aktuellen Studie leiden viele Menschen an Verstopfung oder Darmträgheit. Auch das sogenannte Reizdarm-Syndrom ist für immer mehr Menschen ein leidiges Thema. Besonders oft sind Frauen durch den sich häufig ändernden Hormonhaushalt betroffen.
Eine Verstopfung an sich ist keine eigenständige Erkrankung, sondern ein Symptom für eine andere Ursache. Diese können beispielsweise schlechte Ernährungsgewohnheiten, Stress, Bewegungsmangel, Einnahme von Medikamenten oder Erkrankungen sein.

Aber ab wann spricht man eigentlich von einer Verstopfung?
Die Häufigkeit der Stuhlentleerung ist sehr individuell und hängt von vielen Faktoren ab - eine festgelegte Zahl gibt es also nicht. Als gängig gelten Stuhlgänge zwischen dreimal täglich und dreimal wöchentlich.

Eine Verstopfung liegt dann vor, wenn der Stuhlgang gefühlt:

  • zu selten ist
  • in der Menge nicht ausreicht
  • zu hart oder trocken ist
  • unter Beschwerden ausgeschieden wird.

Die Obstipation wird von den Betroffenen als sehr unangenehm empfunden und kann die Lebensqualität deutlich einschränken. Oftmals geht die Verstopfung mit Beschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen oder Übelkeit einher. Eine chronische Verstopfung liegt dann vor, wenn sie länger als drei Monate anhält.

Anwendung & Zusammensetzung
Zusammensetzung:

Inhalt pro Portionsbeutel:
2500 mg Kurzkettige Fructooligosaccharide, Lactobacillus acidophilus, Bifidobacterium lactis, Bifidobacterium longum, Bifidobacterium bifidum, Fruktose, Orangenaroma, Siliciumdioxid

Anwendung:

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren:
Geben Sie den Inhalt des Portionsbeutels in ein großes Glas Wasser (Raumtemperatur) und trinken Sie es innerhalb von 10 Minuten.
Nehmen Sie zwei Mal am Tag einen Portionsbeutel bei Verstopfung und einen Portionsbeutel am Tag für eine gesunde Verdauung und Peristaltik ein. Die Dosierung sollte je nachdem, wie Sie auf die Behandlung ansprechen, abgestimmt werden.
Die maximale Dosierung sollte nicht über 4 Portionsbeutel pro Tag hinausgehen.

Kinder zwischen 2 und 12 Jahren:
Das Produkt kann auch für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren verwendet werden.
Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes genau.

Hinweise:

Bewahren Sie das Produkt bei einer Temperatur zwischen 8°C und 25°C , licht- und wärmegeschützt auf.

Doppelherz Gesundheitsnews

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!