Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen

Doppelherz system KINDERWUNSCH

DHA + EPA + FOLSÄURE
Glutenfrei Glutenfrei
Lactosefrei Lactosefrei
Doppelherz system KINDERWUNSCH
  • Ausgewählte Nährstoffe für Frauen mit Kinderwunsch
  • Folsäure zum Aufbau der Folat-Spiegel vor der Empfängnis
  • Zink trägt zu einer normalen Fruchtbarkeit und einer normalen Reproduktion bei
  • Omega-3-Fettsäure DHA für die normale Entwicklung der Augen und des Gehirns beim Fötus
PZN: 11768460
Erhältlich online und vor Ort in Ihrer Apotheke.
Auf meinen Wunschzettel

Die Nährstoffkombination für Frauen mit Kinderwunsch

Viele Paare wünschen sich ein Baby, wenn das Leben in geregelten Bahnen verläuft und sie finanziell abgesichert ist. Ist der Gedanke erst einmal da, können Paare es kaum erwarten, endlich Eltern zu werden.

Durchschnittlich sind Frauen in Deutschland bei der Geburt ihres 1. Kindes um die 30 Jahre alt. Mit steigendem Alter sinkt aber die Wahrscheinlichkeit einer schnellen Empfängnis und das Wunschkind lässt auf sich warten.

Bei bestehendem Kinderwunsch kann es sinnvoll sein, die Voraussetzungen für ein neues Leben zu optimieren. Dabei spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle und greifen wie Zahnräder ineinander.

Zu ihnen zählen eine entspannte Einstellung, das Wissen über den Zeitpunkt des Eisprungs und der fruchtbaren Tage, aber auch die Ernährung von Mann und Frau. Dass spezielle Nährstoffe für die Fruchtbarkeit bzw. Schwangerschaft eine wesentliche Rolle spielen, ist wissenschaftlich bestätigt.

Mit wichtigen Nährstoffen optimal vorbereiten

Die nationale Verzehrsstudie (2008) zeigt, dass die Versorgung mit beispielsweise Folsäure und Omega-3-Fettsäuren gerade bei Frauen häufiger nicht optimal ist. Dabei spielt schon vor der Empfängnis eine ausreichende Versorgung mit Folsäure eine bedeutende Rolle: Das Vitamin hat eine Funktion bei der Zellteilung und trägt zum mütterlichen Gewebewachstum während der Schwangerschaft bei. Ein niedriger Folat-Spiegel ist bei Schwangeren ein Risikofaktor für die Entstehung von Neuralrohrdefekten beim heranwachsenden Fötus.

In der Schwangerschaft und Stillzeit haben aber noch weitere Nährstoffe eine besondere Bedeutung. So trägt Zink zu einer normalen Fruchtbarkeit und einer normalen Reproduktion bei. Vitamin D leistet einen Beitrag für die normale Funktion des Immunsystems und der Zellteilung und Jod trägt zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Bereiten Sie Ihren Körper mit ausgewählten Nährstoffen von Doppelherz system KINDERWUNSCH DHA+EPA+FOLSÄURE ideal für die frühe Phase der Schwangerschaft vor!

Wieso ist Folsäure in der Schwangerschaft so wichtig?

Schon ab dem Verzicht auf Verhütungsmittel empfiehlt es sich, auf eine ausreichende Versorgung mit Folsäure zu achten und es zu ergänzen. Das Vitamin ist wichtig bei der Zellteilung und trägt zum mütterlichen Gewebewachstum während der Schwangerschaft bei.

Die ergänzende Aufnahme von Folsäure erhöht bei Schwangeren den Folat-Spiegel. Das ist wichtig, denn ein niedriger Folat-Spiegel ist bei Schwangeren ein Risikofaktor für die Entstehung von Neuralrohrdefekten beim heranwachsenden Fötus. Die positive Wirkung stellt sich bei einer ergänzenden täglichen Aufnahme von 400 µg Folsäure über einen Zeitraum von mindestens einem Monat vor der Schwangerschaft und bis zu drei Monaten nach der Empfängnis ein.

Warum sollte Folsäure schon vor einer Schwangerschaft eingenommen werden?
Schon in den ersten vier Schwangerschaftswochen - wenn Frauen häufig noch gar nicht merken, dass sie schwanger sind - bildet sich das Neuralrohr des Ungeborenen.

Wenn die Folsäureaufnahme erst beginnt, wenn eine Schwangerschaft festgestellt wird, kann es unter Umständen bereits zu spät sein, um eine optimale Versorgung des Embryos mit dem Nährstoff sicherzustellen.
„Bei Kinderwunsch nicht nur an Folsäure denken, sondern auch an Omega-3-Fettsäuren!“

Wie wichtig sind Omega-3-Fettsäuren während der Schwangerschaft?

Die gesunden Omega-3-Fettsäuren sind hauptsächlich in Fisch, Krusten- und Schalentiere enthalten. Auch Pflanzenöle wie Lein-, Raps- und Walnussöl enthalten diese Fettsäuren, allerdings ist die direkte Zufuhr aus Fisch wesentlich effektiver als aus Pflanzenöl.
Besonders wertvoll sind die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Frauen sollten ausreichend DHA zu sich nehmen, denn es trägt zur normalen Entwicklung der Augen und des Gehirns beim Fötus und bei gestillten Säuglingen bei.
Hierfür sollten zusätzlich zu der für Erwachsene empfohlenen Tagesmenge an Omega-3-Fettsäuren (250 mg EPA/DHA) täglich 200 mg DHA zugeführt werden.

Laut Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung nehmen aber viele Menschen deutlich weniger Fisch zu sich als empfohlen. Denken Sie daher daran, den Omega-3-Spiegel rechtzeitig aufzubauen!

Für das hochwertige Omega-3-Konzentrat in dem Nahrungsergänzungsmittel Doppelherz system KINDERWUNSCH werden nur Fische aus nachhaltiger Fischerei eingesetzt. Bestimmte Schwermetalle, die potentiell in Seefisch als Verunreinigung vorkommen können, werden durch den Herstellungsprozess soweit wie möglich reduziert. Und – für viele Schwangere wichtig: Es gibt keinen  unangenehmen Fischgeschmack!

Wie sollte ich mich bei Kinderwunsch ernähren?

Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ist natürlich Grundvoraussetzung für ein gesundes Leben und nicht nur bei einem bestehendem Kinderwunsch wichtig. Allerdings spielen spezielle Nährstoffe eine wichtige Rolle für die Fruchtbarkeit und die Schwangerschaft.
Auf Ihrem Speisezettel sollten nun viel gesundes Obst und Gemüse, Seefisch oder Schaltentiere, Vollkornprodukte sowie milchhaltige Speisen wie Joghurt oder Quark stehen.
Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Nährstoffe vor, die eine besondere Bedeutung haben, wenn Sie sich ein Kind wünschen:

Folsäure – das Schwangerschaftsvitamin! Besonders wichtig für die Frau ist nun das B-Vitamin Folsäure. Frauenärzte empfehlen bei Kinderwunsch die Ernährung durch Folsäure frühzeitig zu ergänzen. Es unterstützt den Aufbau des Folat-Spiegels vor der Empfängnis, der für das Ungeborene gerade in den ersten Schwangerschaftswochen sehr wichtig ist.
Niedrige Folat-Spiegel sind bei Schwangeren ein Risikofaktor für die Entstehung von Neuralrohrdefekten.
In Blattgemüse, Brokkoli, Innereien oder Nüssen ist Folsäure beispielsweise enthalten. Folsäure ist als Folat leider häufig nur in geringen Mengen in unseren Lebensmitteln enthalten.

Wertvolle Omega-3-Fettsäuren mit DHA und EPA können Sie durch Gerichte mit Seefisch oder Schalentieren zu sich nehmen. Die Omega-3-Fettsäure DHA trägt beim Fötus zur normalen Entwicklung der Augen und des Gehirns bei. Außerdem trägt es zu einer normalen Herzfunktion der Mutter bei.

Das Spurenelement Zink spielt eine entscheidende Rolle, denn es trägt zu einer normalen Fruchtbarkeit bei. Auch Männer sollten auf eine zinkreiche Ernährung achten, da es Einfluss auf das männliche Sexualhormon Testosteron hat und damit in direktem Zusammenhang mit der Zeugungskraft und Fruchtbarkeit steht.
Leber und Austern sind die Lebensmittel mit den höchsten Zinkgehalten, jedoch nicht jedermanns Geschmack. Aber auch in Käse, Eiern und Fisch ist Zink enthalten.

Jod für die Schilddrüsenfunktion. In der Schwangerschaft leistet unsere Schilddrüse Höchstarbeit, achten Sie daher auf eine ausreichende Jodzufuhr. Leider nehmen viele Menschen in Deutschland zu wenig Jod zu sich. Natürliche Jodquellen sind Milch oder Seefisch, auch jodiertes Speisesalz. Allerdings ist es schwierig, den täglichen Jodbedarf über die Nahrung zu decken.

Das „Sonnenvitamin“ Vitamin D leistet einen Beitrag für die normale Funktion des Immunsystems und der Zellteilung. Der Körper kann es zwar unter Einwirkung von Sonnenlicht selbst herstellen, allerdings ist dies in der dunklen Jahreszeit nicht ganz so einfach. Über die Nahrung (z. B. in Seefisch, Innereien, Ei, Pilzen, Avocado) ist es schwer, Vitamin D in ausreichender Menge zu sich zu nehmen.

Doppelherz system KINDERWUNSCH ist die Nährstoffkombination für Frauen mit Kinderwunsch, die sich gezielt auf eine Schwangerschaft vorbereiten möchten!

Wie werde ich schnell schwanger?

Manchmal lässt das Wunschkind etwas auf sich warten.
Die Chance schwanger zu werden, liegt bei regelmäßigem Geschlechtsverkehr bei jungen und gesunden Paaren während der fruchtbaren Tage bei etwa 20-25 %.
Durchschnittlich dauert es 8 Monate, bis die Empfängnis geglückt ist. Rund 60 % der Frauen mit Kinderwunsch werden im Laufe des ersten halben Jahres schwanger, nach einem Jahr sind es bereits etwa 85 %.

Aber können wir aktiv dazu beitragen, dass wir schnell schwanger werden?
Auf jeden Fall gibt es Dinge, die wir tun können, um die Chancen auf eine erfolgreiche Empfängnis zu erhöhen. Geschlechtsverkehr ist die schönste Nebensache der Welt, allerdings kann er bei bestehendem Kinderwunsch nur an bestimmten Tagen „zielführend“ sein…

  • Am Tag des Eisprungs ist die Wahrscheinlichkeit ein Kind zu zeugen besonders hoch. Tatsächlich wissen aber viele Paare mit Kinderwunsch nicht genau, wann der beste Zeitpunkt für eine erfolgreiche Befruchtung ist. Nutzen Sie deshalb für Ihre natürliche Familienplanung den Doppelherz Eisprungrechner!
     
  • Als fruchtbare Tage gelten auch bis zu fünf Tage vor bzw. ein Tag nach dem Eisprung. Wer also schnell schwanger werden möchte, sollte dafür die fruchtbaren Tage nutzen!
     
  • Die Psyche spielt beim Schwangerwerden eine wichtige Rolle. Gehen Sie die Familienplanung entspannt und mit Geduld an.
     
  • Eine gesundheitliche Beratung ist im Vorwege sinnvoll. Es können z. B. Infektionen im Genitalbereich oder bestimmte Medikamente die Fruchtbarkeit beeinflussen.   
     
  • Spätestens nach dem Absetzen von Verhütungsmitteln sollten Sie auf schädigende Stoffe wie Alkohol und Nikotin verzichten.
     
  • Trinken Sie viel Wasser. Es hilft Schadstoffe schneller auszuleiten und optimiert den Zervixschleim der Gebärmutter. Kaffee- und Teegenuss bitte einschränken, da es sich negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken kann.
     
  • Ein wichtiger Punkt ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung. So reagiert der weibliche Körper und damit die Fortpflanzungsfunktion sensibel, wenn er nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt ist. Auch der männliche Körper reagiert empfindlich und die Ernährung kann auch hier einen direkten Einfluss auf die Zeugungskraft haben.
     
  • Hitze kann Spermien schädigen. Enge Unterwäsche, heiße Bäder oder Saunabesuche sollten daher von Männern gemieden werden.
     
  • Sowohl bei Frauen als auch bei Männern kann sich starkes Übergewicht oder Untergewicht auf die Fruchtbarkeit auswirken. Es kann den weiblichen Zyklus beeinflussen, aber auch die männliche Potenz beeinträchtigen. Am besten sind normale BMI-Werte. Halten Sie deshalb Ihr Körpergewicht mit Sport und gesunder Ernährung in Form!

Wann ist der Eisprung und die fruchtbaren Tage?


Um auf natürlichem Wege schwanger zu werden, ist es hilfreich, den Zeitpunkt des Eisprungs und der fruchtbaren Tage zu kennen. Als Eisprung (Ovulation) wird das Ausstoßen der unbefruchteten Eizelle aus dem Eierstock bezeichnet. Die Ovulation ist Voraussetzung für eine Schwangerschaft und findet zeitlich ungefähr zur Hälfte des weiblichen Zyklus‘ statt, also ungefähr 14 Tage vor der nächsten Periode.

Zum Zeitpunkt des Eisprungs ist die Wahrscheinlichkeit besonders hoch, schwanger zu werden. Wenn Sie nicht genau wissen, wann Sie Ihren Eisprung haben, nutzen Sie den kostenlosen Eisprungrechner!

Nach der Ovulation bleibt die Eizelle ungefähr 12-18 Stunden befruchtungsfähig. Bedenken Sie: Spermien können bis zu fünf Tage im Körper der Frau überleben. Deshalb zählen bis zu fünf Tage vor bzw. ein Tag nach dem Eisprung zu den fruchtbaren Tagen. Wer also schnell schwanger werden möchte, sollte in der Mitte des weiblichen Zyklus, der fruchtbaren Phase, Geschlechtsverkehr haben.

Anwendung & Zusammensetzung
pro Tagesportion (= 1 Kapsel)
Inhaltsstoff Menge
Folsäure 600 µg
Vitamin D 10 µg
Vitamin E 10 mg alpha-TE
Jod 150 µg
Zink 5 mg
Omega-3-Fettsäuren 1000 mg
Docosahexaensäure (DHA) 225 mg
Eicosapentaensäure (EPA) 325 mg
Verzehrempfehlung:

Täglich 1 Kapsel zu einer Hauptmahlzeit (z. B. Frühstück oder Mittagessen) mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. stillem Wasser) einnehmen.

TIPP: Das Nahrungsergänzungsmittel Doppelherz system KINDERWUNSCH DHA+EPA+FOLSÄURE empfiehlt sich bis einschließlich der 12. Schwangerschaftswoche zu verwenden. Danach unterstützt Doppelherz system SCHWANGERE + MÜTTER DHA+EPA+FOLSÄURE die gute Versorgung von Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit mit wichtigen Nährstoffen. 

Hinweis:

Für Kinder und Jugendliche nicht geeignet. Bei Raumtemperatur lagern.

Zusammensetzung:

Omega-3-Fettsäurenhaltiges Konzentrat aus Seefischölen, Gelatine, Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Feuchthaltemittel Glycerin, Emulgator Lecithine (Soja), Feuchthaltemittel Sorbit, DL-alpha-Tocopherol, Zinkoxid, Stabilisator Bienenwachs gelb, Farbstoff Eisenoxide und Eisenhydroxide, Pteroylmonoglutaminsäure, Kaliumiodid, Cholecalciferol

Doppelherz Gesundheitsnews

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!