Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
Omega-3: Wichtig für Ihr Herz

Omega-3: Wichtig für Ihr Herz

Genügend Bewegung, ausreichend Schlaf und wohltuende Entspannung – es sind die kleinen Dinge, die das Herz erfreuen und zu einer herzgesunden Lebensweise dazugehören. Aber auch die richtige Ernährung unterstützt Ihre Herzgesundheit. Dabei ist die ausreichende Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren entscheidend. Die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure) tragen bei einer täglichen Aufnahme von 250 mg zur Aufrechterhaltung einer normalen Herzfunktion bei.

Fettreiche Kaltwasserfische als Quellen

Eine hervorragende Quelle für Omega-3-Fettsäuren ist fettreicher Kaltwasserfisch wie z.B. Lachs, Hering oder Makrele. Mindestens 2 bis 3 Ihrer Mahlzeiten pro Woche sollten gerne Fisch enthalten. Bei einer unausgewogenen Ernährung nehmen wir oft zu viele gesättigte Fettsäuren, tierische Fette oder Cholesterin zu uns. Die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren werden dagegen häufig zu wenig aufgenommen. Hinzu kommt, dass EPA und DHA vom Körper nicht selbst gebildet werden können, wenn nicht entsprechende Vorstufen vorhanden sind.

Wenn Sie auf tierische Lebensmittel und Inhaltsstoffe verzichten, können Sie vegane Omega-3-Fettsäuren aus Algenöl zu sich nehmen. Bei Leinöl muss der Körper erst die Alpha-Linolensäure umwandeln, um die mehrfach ungesättigten Fettsäuren zu erhalten. Bisher war die vegane Versorgung mit den ungesättigten Fettsäuren nicht immer leicht, denn in den meisten pflanzlichen Quellen ist kein DHA und erst recht kein EPA enthalten. Aber die nicht-tierische Mikroalge Schizochytrium sp. ist reich an DHA und EPA und eine echte Ersatzquelle aus dem Meer.

Eine Kapsel Doppelherz system Omega-3 Konzentrat enthält 900 mg Seefischöl mit 60% Omega-3-Anteil und kann so schon mit einer Kapsel 500 mg DHA/EPA täglich einen Beitrag zum Erhalt der normalen Herzfunktion leisten.

Nicht nur gut für das Herz: Gesunde Ernährung

Unser Herz ist immer aktiv – rund um die Uhr und unser ganzes Leben lang. Am Tag schlägt ein gesundes Herz etwa 100.000 Mal. Unser gesamtes Blutvolumen wird innerhalb von nur einer Minute mit Hilfe des Blutdrucks durch das Kreislaufsystem und somit durch den ganzen Körper gepumpt. Dieser Ablauf hat natürlich einen Sinn, denn jedes unserer Organe und jede Körperzelle muss eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff erhalten. Daher wird sauerstoffreiches Blut geliefert und verbrauchtes Blut gelangt zurück zum Herzen. Zusammen bilden das Herz und die Blutgefäße unser Herz-Kreislauf-System.

Wenn wir uns körperlich anstrengen, kann das Herz seine Leistung auf verschiedene Weise an den erhöhten Blutbedarf anpassen. Aufgrund dieser enormen Leistung sollten wir unser Herz-Kreislauf-System schützen und stärken.

Ernähren Sie sich ausgewogen und vollwertig: Eine herzgesunde Küche beinhaltet frische Lebensmittel und ist überwiegend pflanzlich und kaloriengerecht und berücksichtigt die Aufnahme der richtigen Fette. Neben einer Ernährung mit Seefischen wie Lachs oder Makrele sollten Sie versuchen, täglich viele vitamin- und ballaststoffreiche Lebensmittel zu essen und fetthaltige Speisen mit Augenmaß zu verzehren. Verwenden Sie bevorzugt pflanzliche Fette wie Oliven- oder Rapsöl. Achten Sie auf Ihren Flüssigkeitshaushalt und trinken Sie 2 bis 3 Liter Wasser, Tee oder ungesüßte Fruchtschorlen.

Bleiben Sie aktiv

Für die Gesunderhaltung von Herz und Kreislauf spielt eine ausreichende Bewegung eine wichtige Rolle. Unterstützen Sie Ihre Herzgesundheit mit leichten Übungen, denn so wird der Stoffwechsel angeregt und bringt neue Energie in den Alltag.

Man sollte jedoch darauf achten, den Körper nicht zu sehr zu belasten, denn es kommt nicht auf extreme sportliche Leistung an, sondern auf regelmäßige, leichte Betätigung. Gehen Sie ausgedehnt spazieren oder machen Sie im Schwimmbad eine Runde Wassergymnastik. Ebenfalls eine leichte Sportart ist Walking. Schließen Sie sich für die richtige Anleitung an eine Gruppe an. Auf leicht federndem Waldboden läuft es sich sehr angenehm und man atmet gleichzeitig frische Luft.

Sportwissenschaftler sind der Meinung, dass regelmäßige Betätigung im Alter in der Regel dazu beiträgt, dass Sie beweglich bleiben und lange Kraft haben. Sport lässt die Körperzellen langsamer altern und sorgt für die Ausschüttung von Glückshormonen. Sie bleiben selbstständig und gewinnen Lebenszeit. Bewegung und Sport können sogar bestimmte Krankheitsrisiken wie beispielsweise von Diabetes verringern.