Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
stage-index-background-image
  • Mit 4.500 FCC-Einheiten pro Tablette: ernährungsphysiologisch sinnvoll, individuell dosierbar*
  • Doppelherz-Qualität zum gut verträglichen Preis
  • Immer und überall dabei
  • * empfohlene Verzehrsmenge: 1-2 Tabletten vor oder
    während des Verzehrs von milchzuckerhaltigen Produkten mit etwas Flüssigkeit schlucken.

Laktase-Special

Kennen Sie das auch? Nach dem Genuss von Milchprodukten plagen Sie unangenehme Magen- und Darmprobleme? Dann könnte das an einer Laktoseintoleranz - der Milchzuckerunverträglichkeit - liegen. Rund 20 % der Deutschen leiden nach dem Genuss von laktosehaltigen Lebensmitteln unter unangenehmen Symptomen wie Bauchschmerzen, Blähungen, Völlegefühl oder sogar Durchfall. Erfahren Sie auf den folgenden Seiten alles über die Laktoseintoleranz und welche Rolle das körpereigene Enzym Laktase dabei spielt.

Laktoseintoleranz – nie wieder Milchprodukte?

Wer unter einer Laktoseintoleranz leidet, kann den in vielen Lebensmitteln enthaltenen Milchzucker nur eingeschränkt oder im schlimmsten Fall gar nicht mehr verdauen. Damit unser Körper aufgenommenen Milchzucker verarbeiten kann, wird das körpereigene Enzym Laktase benötigt. Es spaltet den Milchzucker in seine verdaulichen Bestandteile. 

Fehlt nun die Laktase komplett oder ist die Laktaseaktivität nur unzureichend, so gelangt ungespaltene Laktose in den Dickdarm und wird dort vergärt. Dabei entstehen dann Gase, die zu den unangenehmen Symptomen einer Laktoseintoleranz führen können. 

Um diesen Beschwerden vorzubeugen, sollten Lebensmittel wie Milch oder Milchprodukte möglichst gemieden werden. Dies ist allerdings manchmal leichter gesagt als getan, denn in vielen Lebensmitteln wird Milchzucker von den Herstellern als nützlicher Hilfsstoff beigefügt. Das Problem: Wird in Lebensmitteln nicht direkt Laktose hinzugefügt, sondern eine Zutat mit Milchbestandteilen, muss Laktose in Zutatenlisten nicht aufgelistet werden. Anhand unserer praktischen Übersicht Laktase in Lebensmitteln können Sie erkennen, in welchen Zutaten Milchzucker auch versteckt enthalten sein kann.

Durch das Nahrungsergänzungsmittel Doppelherz Lactase 4.500 ist es jetzt aber möglich, das Enzym Laktase ganz einfach dem Körper zur Verfügung zu stellen und so die natürliche Laktoseverdauung zu unterstützen. Mit nur 1 Tablette Doppelherz Lactase 4.500 können rund 7,5 g Laktose abgebaut werden. Entnehmen Sie der Tabelle Laktosegehalt von Lebensmitteln, wie viel Laktose in Ihren Lieblingsspeisen jeweils enthalten ist! 

Selber kochen bringt Spaß und ist meistens am gesündestens! Vor allem können Sie so am besten kontrollieren, ob und wie viel Milchzucker Sie den Gerichten hinzufügen. Wenn Sie schöne Anregungen für laktosefreie Rezepte suchen, werden Sie hier fündig!

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen!
Ihr Doppelherz-Team

 

 

Doppelherz Gesundheitsnews

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!