Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
Schneeballschlacht | Doppelherz

Smoothie – Power für die Abwehrkräfte

Fest steht, dass eine gesunde Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse unser Immunsystem unterstützt. Besonders die enthaltenen Vitamine C, D, E sowie Zink und Selen können unsere Abwehrkräfte stärken. Obwohl uns heutzutage eine große Vielfalt an Obst und Gemüse zur Verfügung steht, essen wir davon leider zu wenig. Eine leckere Variante um Gesundes zu uns zu nehmen, bieten leckere Smoothies.

Grüner Smoothie | Doppelherz

Frucht-Smoothie oder Grüner-Smoothie

Smoothies sind im Moment zwar in aller Munde, allerdings sind sie keine neue Erfindung. Schon in den 20er Jahren wurden sie in Amerikas sogenannten „Saft-Bars“ angeboten.
Unter einem klassischen Smoothie versteht man ein Mixgetränk aus pürierten Früchten, dass mit Milch, Wasser oder Saft vermischt wird, bis eine angenehme, flüssige Konsistenz erreicht wird. Besonders gut eignen sich als Grundzutat Bananen, Mangos oder Avocados. Im Gegensatz zu normalen Fruchtsäften wird beim Smoothie die ganze Frucht püriert – inklusive essbarer Schale und Kernen.

Alternativ zu den „Frucht-Smoothies“ gibt es heutzutage aber auch eine Vielzahl an leckeren „Grünen Smoothies“, die sich einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen. Diese werden aus Wasser, grünem Gemüse wie Spinat oder Kohl, Kräutern und süßen Früchten hergestellt. Das Verhältnis von Obst und grünem Gemüse sollte sich ungefähr die Waage halten. Durch das grüne Blattgemüse ist ein weitaus größerer Umfang an Nährstoffen möglich, als es bei reinen Obst-Smoothies ist.

Rezepte - Smoothies für das Immunsystem

Die positive Wirkung von Smoothies auf unser Immunsystem macht die besondere Kombination aus Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen sowie den sekundären Pflanzenstoffen. Besonders empfehlenswert ist es Smoothies selbst zuzubereiten, als zu Fertigprodukten zu greifen. So haben wir es selbst in der Hand den Geschmack und die Zutaten zu wählen, außerdem ist es sicherlich preiswerter, als fertige Fruchtshakes zu kaufen.

Täglich wechselnde Zutaten im Smoothie bieten unseren Abwehrkräften außerdem eine breite Palette an Nährstoffen. Und gerade für Kinder können Smoothies eine gute Alternative sein, denn oftmals verweigern Kinder Obst und Gemüse.Die nährstoffreichen Smoothies sind schnell und einfach zubereitet. Allerdings wird ein Pürierstab, besser noch ein Mixer, benötigt, der alle Zutaten vollständig verflüssigen kann. Die Rezepte sind jeweils für 2 Portionen ausgelegt.

Bitte bedenken Sie bei dem Genuss von Smoothies, dass es sich vom Nährstoffgehalt eher um eine kleine Mahlzeit, als „nur“ um ein Getränk handelt. Gerade Obstshakes können durch Fruchtzucker viele Kalorien enthalten, Grüne Smoothies sind in der Regel etwas kalorienärmer und nährstoffreicher.

Probieren Sie doch einfach mal unsere tollen Rezeptideen für Smoothies aus:

Erdbeer-Bananen-Smoothie | Doppelherz

Erdbeer-Bananen-Smoothie (Kids-Hit):
Zutaten:
175 g Erdbeeren, gefroren
½ Banane
2 Orangen
1-2 EL Honig

Pürieren Sie die geschälten Orangen und Banane zusammen mit den gefrorenen Erdbeeren bis alles eine glatte Konsistenz hat. Wer mag kann das Ganze noch mit 1-2 Esslöffeln Honig süßen. Tolles Rezept für heiße Sommertage!

Brombeer-Vanilleeis Smoothie (für Süßmäuler):
Zutaten:

300 g Brombeeren
1 TL Zitronensaft
1 Pckg. Vanillezucker
300 ml Milch
2 EL Quark
2 Kugeln Vanilleeis

Pürieren Sie die gewaschenen Brombeeren zusammen mit dem Zitronensaft und dem Vanillezucker. Dann geben Sie Milch, Quark und Vanilleeis dazu und mixen alles, bis eine schaumige Konsistenz entsteht. Wer es gerne noch süßer mag, kann noch etwas Puderzucker hinzugeben.

Granatapfel-Multivitamin Smoothie (der Immunsystem Booster):
Zutaten:

1 Granatapfel (Kerne)
½ Zitrone
1 Orange
2 Pfirsiche
150 g Ananas
250 g Weintrauben
1 Tasse Eiswürfel

Entkernen Sie den Granatapfel (siehe Tipp), dann säubern, schälen und entkernen Sie das restliche Obst, geben alles in einen Mixer und pürieren es, bis es eine leicht cremige Konsistenz hat. Dann die Eiswürfel hinzugeben und alles noch einmal kurz pürieren.

Tipp zum Entkernen des Granatapfels:
Ritzen Sie die Schale des Granatapfels rundherum mit einem Messer ca. 0,5 cm tief ein. Durch Drehbewegungen lässt sich dann der Granatapfel mit den Händen halbieren, ohne dabei die Granatapfelkerne zu verletzen.
Legen Sie die Hälften in eine Schüssel mit Wasser und teilen diese mit den Händen unter Wasser in mehrere kleine Teile. Nun lassen sich die Kerne ohne großen Aufwand mit den Fingern aus den dünnen, weißen Membranen lösen und sinken im Wasser zu Boden.

Aronia-Grünkohl Smoothie (Grüner Smoothie):
Zutaten:

100 g Aroniabeeren
½ Birne
½ Banane
50 g Stachelbeeren
3 Grünkohlblätter
5 g Ingwer
250 ml Wasser
2-3 EL Honig

Sämtliche Beeren und das Obst waschen, schälen und die Birne entkernen. Der Ingwer sollte geschält werden, es sei denn, es handelt sich um Bio-Qualität. Dann die gewaschenen Grünkohlblätter mit allen Zutaten zusammen in einen Mixer geben und auf höchster Stufe ungefähr 2 Minuten lang pürieren.  

Grüner Spinat-Weintrauben-Kiwi Smoothie (plus Superfood):
Zutaten:
50 g frische Spinatblätter
200 g Weintrauben
1 Kiwi
Saft einer ½ Zitrone
1 TL Chia-Samen
300 ml Wasser

Waschen Sie die Spinatblätter und die Weintrauben (gegebenenfalls entkernen) und geben die geschälte Kiwi zusammen mit dem Wasser und dem Zitronensaft in einen Mixer. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, zum Schluss die Chia-Samen dazu geben.
Wenn Sie den Smoothie nicht sofort trinken, quellen die Chia-Samen auf und der Smoothie wird etwas dicker. 

Doppelherz Gesundheitsnews

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!