Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
Produktübersicht
Doppelherz system ENERGIE family Doppelherz system ENERGIE family
  • 12 Vitamine + Magnesium zur Rundumversorgung der ganzen Familie
  • Vitamine für jeden Tag
  • Trinkfertig mit leckerem Multifruchtgeschmack
Produktdetails
Doppelherz system IMMUN family Doppelherz system IMMUN family
  • Spezielle Schlecht-Wetter-Vitamine + Zink und Selen zur Unterstützung der Abwehr
  • Schon täglich 10 ml Doppelherz system IMMUN family leisten einen Beitrag für die Immunkraft
  • Trinkfertig mit leckerem Tropenfruchtgeschmack
Produktdetails
Doppelherz system OMEGA-3 family Doppelherz system OMEGA-3 family
  • Mit hohem Gehalt an Omega-3-Fettsäuren
  • Enthält 180 mg DHA - ein Baustein des Gehirns - als Tagesportion (2 Gel-Tabs)
  • Gel-Tabs mit leckerem Zitronengeschmack
Produktdetails
Doppelherz system OMEGA-3 family flüssig Doppelherz system OMEGA-3 family flüssig
  • Mit hohem Gehalt an Omega-3-Fettsäuren und wichtigen Vitaminen für Jung und Alt
  • 250 mg DHA - als Beitrag für den Erhalt der normalen  Gehirnfunktion - als Tagesportion (30 ml/2 Esslöffel)
  • Trinkfertig – in flüssiger Form -  mit leckerem Fruchtgeschmack
Produktdetails

Nahrungsergänzung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – für uns alle ist eine abwechslungsreiche Ernährung die Grundlage für unsere Fitness, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Mit einer ausgewogenen Ernährungsweise können wir unseren Körper jeden Tag mit allen lebenswichtigen Nährstoffen versorgen.

Versorgungslage in Deutschland

Eigentlich sollte man davon ausgehen, dass wir aufgrund der guten Versorgung mit Lebensmitteln ausreichend mit wertvollen Nährstoffen versorgt sind. Tatsächlich belegen Untersuchungen, dass breite Bevölkerungsschichten mit einigen Vitaminen und Mineralstoffen nur unzureichend versorgt sind. Das mag zum Teil an einer nicht optimalen Ernährungsweise liegen.

Denn: Nur 15% der Frauen und 7% der Männer erreichen die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) täglich 5 Portionen Obst und Gemüse zu verzehren laut aktueller DEGSI-Studie des Robert-Koch-Instituts.

Im Laufe unseres Lebens durchlaufen wir unterschiedliche Phasen und Situationen, in denen unser Körper einen erhöhten Bedarf an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen hat. Besondere Lebensumstände wie Stress, körperliche Belastung, Wachstum von Jugendlichen und Kindern, steigendes Alter oder Schwangerschaften können unseren Nährstoffbedarf verändern oder erhöhen. Auch für die Konzentration, den Energiehaushalt, das Immunsystem und die Abwehrkräfte ist eine gute Nährstoffversorgung entscheidend.

Welche Nährstoffe gehören zu einer ausgewogenen Ernährung?

Ausgewogene Ernährung bedeutet, sich ausreichend mit allen lebenswichtigen Nährstoffen zu versorgen. Gerade bei frischen und unverarbeiteten Lebensmitteln sind noch viele Nährstoffe enthalten, die bei der industriellen aber auch privaten Weiterverarbeitung oft verloren gehen können. Auf der anderen Seite können bestimmte Zubereitungsformen die Aufnahme von Nährstoffen verbessern (z.B. Aufnahme von Beta-Carotin mit Fett). Aber nicht jeder hat die Zeit oder Muße, um sich detailliert mit allen Lebensmitteln auseinanderzusetzen.

Hier geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über wichtige Nährstoffe für die ganze Familie, die Sie als Inhaltsstoffe in den Doppelherz system family-Produkten wiederfinden. 

Omega-3-Fettsäuren

Zu einer ausgewogenen Ernährung gehören die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren, die in Kaltwasserfischen wie Hering oder Lachs enthalten sind. Viele von uns essen allerdings nicht besonders oft Fisch oder mögen ihn nicht. Inzwischen gibt es auch nicht-tierische Quellen für langkettige mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren wie die Mikroalge Schizochytrium sp., die einen besonders hohen Gehalt an den ungesättigten Fettsäuren aufweist. Der Verzehr von Omega-3-Fettsäuren ist heute auch nicht mehr zwingend mit unangenehmem Fischgeschmack verbunden.

In vielen Bereichen des menschlichen Körpers spielen die Omega-3-Fettsäuren eine wichtige Rolle. DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure) leisten ihren Anteil für ein gesundes Herz und unterstützen die normale Herzfunktion. Die Fettsäure DHA trägt außerdem vom Säugling bis ins hohe Alter zum Erhalt einer normalen Gehirnfunktion bei und während der Schwangerschaft und Stillzeit zur normalen Entwicklung der Augen und des Gehirns beim Fötus und bei gestillten Säuglingen. Auch unsere normale Sehfunktion wird durch die ausreichende Aufnahme der Omega-3-Fettsäure DHA unterstützt, denn sie ist ein Bestandteil der Sehzellen und der Netzhaut. 

Magnesium

Unser Körper benötigt Magnesium unter anderem zur Erhaltung unserer Leistungsfähigkeit, unseres Nervensystems und für den normalen Energiestoffwechsel. Der Nährstoff zählt zu den Mineralstoffen und ebenso wie Calcium zur Gruppe der Elektrolyte. Der Magnesiumgehalt verteilt sich im Körper auf verschiedene Bereiche wie das Knochengewebe, die Muskulatur und die Körperzellen. Wie bei vielen Nährstoffen ist es auch bei Magnesium so, dass unser Körper das Knochen- und Muskelmineral nicht selbst bilden kann. Jeden Tag scheiden wir gewisse Mengen an Magnesium über Schweiß und Urin aus – daher muss der Magnesiumhaushalt regelmäßig aufgefüllt werden.

Vitamin B-Komplex: Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6 und Vitamin B12

Zu den B-Vitaminen zählen unter anderem neben Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6 und Vitamin B12 auch Biotin und Pantothensäure. Die B-Vitamine haben verschiedene Aufgaben und spielen eine wichtige Rolle bei der Energiegewinnung im Körper. Die Vitamine B1, B2, B12 und B6 tragen zum normalen Energiestoffwechsel unserer Körperzellen bei. Vitamin B12, Niacin und Folsäure tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei. Pantothensäure unterstützt die normale geistige Leistungsfähigkeit. Auch zur normalen Funktion des Nervensystems tragen die Vitamine B1, B2, B6, B12 und Biotin bei. Das Vitamin B12 hat noch eine weitere Rolle: Es trägt auch zur Bildung von roten Blutkörperchen bei. 

Jedes der B-Vitamine arbeitet eng mit einem anderen B-Vitamin zusammen. Daher ist es wichtig, den gesamten B-Komplex in ausreichender Menge über die Nahrung zu sich zu nehmen. Die B-Vitamine sind zwar in vielen Lebensmitteln enthalten, aber sehr empfindlich bei der Verarbeitung. Bei der industriellen Zubereitung, aber auch bei der privaten Weiterarbeitung zu Hause können durch Hitze, lange Lagerzeiten oder bestimmte Zubereitungsmethoden Vitamine verloren gehen.

Vitamin A

Vitamin A zählt zu den fettlöslichen Vitaminen und muss wie die meisten Vitamine über die Nahrung aufgenommen werden. In tierischen Lebensmitteln wie in Eigelb, Makrele und Lachs liegt das Vitamin A direkt vor. In pflanzlichen Lebensmitteln wie Möhren, Paprika oder Grünkohl ist das Vitamin in Vorstufen enthalten, wie z.B. als Beta-Carotin. Diese Vorstufe wandelt der Körper dann bei Bedarf in Vitamin A um. Vitamin A unterstützt die normale Funktion des Immunsystems und trägt zum Erhalt der normalen Schleimhäute bei. Außerdem leistet das Vitamin A einen Beitrag zum Erhalt der normalen Sehkraft und trägt zum normalen Eisenstoffwechsel bei.

Vitamin C

Vitamin C trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei und zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress. Wie viele Vitamine ist es wasserlöslich und kann im Körper nicht lange gespeichert werden. Am besten, man nimmt es daher über den Tag verteilt zu sich. Besonders in der Schale von Obst ist viel Vitamin C enthalten. Wenn es möglich ist, sollten Sie die Schale also mitessen. Vorsicht bei langen Garzeiten: Wenn Gemüse zu lange gekocht wird, kann das Vitamin aus der Nahrung gespült werden.

Vitamin D

Dieses Vitamin ist vielen als „Sonnen-Vitamin“ bekannt. Es ist an unzähligen Regulierungsvorgängen im Körper beteiligt und hat daher eine Schlüsselfunktion inne. Unser Körper benötigt Vitamin D für den Erhalt normaler Knochen, die Muskelfunktion und die Funktion unseres Immunsystem. In Deutschland steht die Sonne leider zwischen Oktober und April nicht hoch genug am Himmel. Das bedeutet, dass unsere Haut die Sonnenstrahlen (UV-Strahlen) nicht ausreichend aufnehmen kann und anschließend nicht genügend Vitamin D im Körper gebildet wird. In Lebensmitteln wie Fisch, Eiern und Avocado ist das Vitamin enthalten – leider werden diese Lebensmittel hierzulande aber nicht in ausreichenden Mengen verzehrt.

Vitamin E

Das Vitamin E trägt wesentlich dazu bei, unsere Körperzellen gesund und leistungsfähig zu erhalten. Es ist beispielsweise Bestandteil von getrockneten Aprikosen oder hochwertigen Pflanzenölen. Wenn dem Körper Vitamin E fehlt, können Zellen durch den Angriff aggressiver Sauerstoffverbindungen nachteilig beeinflusst werden. Das Vitamin lagert sich in die Zellwände ein und entfaltet dort seine positiven Wirkungen. So werden die Zellen vor oxidativem Stress geschützt.

Zink

Unser Körper kann das Spurenelement Zink nicht selbst herstellen und verfügt auch über keine großen Speicher. Zink muss also regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen werden. Verschiedene Lebensmittel wie Milchprodukte, Fleisch, Fisch und Eier enthalten das Spurenelement. Zink steuert die Funktion von mehr als 200 Enzymen, die an nahezu allen wichtigen Reaktionen der Zellen beteiligt sind. Es trägt zur Stärkung der Abwehrkräfte bei und zum Schutz der Zellbestandteile vor oxidativem Stress. Auch die normale Antikörperbildung ist an ausreichend Zink gekoppelt. Außerdem trägt Zink zur normalen Funktion des Immunsystems bei. Das Spurenelement unterstützt zudem den normalen Vitamin A-Stoffwechsel.

Selen

Selen zählt ebenfalls zu den Spurenelementen und trägt zum Schutz der Zellbestandteile vor oxidativem Stress bei. Auch Selen kann unser Körper nicht selbst herstellen. Daher sollten wir unseren Körper mit guten Selenquellen wir Fleisch, Fisch, Eiern, Linsen oder Spargel versorgen. Selen trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei.

Doppelherz Familien-Special Newsletter

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!