Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
BMI-Rechner

BMI-Rechner

„Wie viel sollte ich eigentlich wiegen?“ Diese Frage hat sich sicherlich schon fast jeder selbst gestellt. Doch allein das Gewicht ist nicht aussagekräftig genug um zu beurteilen, ob wir zu viel wiegen oder nicht. Die Frage ist, in welchem Verhältnis Körpergewicht und Körpergröße zueinander stehen. Und genau diesen Richtwert gibt der BMI (Body-Mass-Index) an.

Was ist der Body-Mass-Index?

Um das Körpergewicht zu beurteilen, hat sich der Body-Mass-Index (BMI) durchgesetzt. Hierbei wird das Körpergewicht in Relation zur Körpergröße bewertet und hängt mit der Menge des Körperfettanteils zusammen. Zu Deutsch wird diese Messzahl auch im „Körpermasseindex“ (KMI) angegeben. Der BMI wird von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) als Richtlinie empfohlen.

Der Body-Mass-Index wird wie folgt berechnet:
BMI = Gewicht (kg) : Größe² (m)

Die Einteilung des BMI erfolgt in Spannen für Untergewicht, Normalgewicht und die unterschiedlichen Formen des Übergewichts. Der Gewichtsbereich „Normalgewicht“ gilt als der Bereich, in der die höchste Lebenserwartung und das geringste Risiko für Krankheiten zu erwarten ist. Ein errechneter BMI unter 20 gilt als Untergewicht, zwischen 20 und 25 gilt er als Normalgewicht. Ein BMI zwischen 26 und 30 wird als Übergewicht eingestuft, Werte über 30 gelten als Adipositas (= behandlungs-bedürftiges Übergewicht). Diese Einteilung und Berechnung gilt jedoch nicht für Kinder. Bei ihnen ist der BMI noch sehr stark altersabhängig, daher gibt es für sie spezielle Tabellen.

BMI-Rechner

Wir machen es Ihnen leichter, Ihren BMI zu ermitteln, Sie müssen nicht selbst rechnen. Um einen noch genaueren Wert zu erhalten, sollte auch das Alter berücksichtigt werden.

Inhalt nicht verfügbar

Die Auflösung dieses Gerätes ist für die Darstellung zu gering. Bitte prüfen Sie auf Ihrem Tablet das Querformat oder greifen Sie auf die Desktop-Variante zurück.

Damit Sie den Body-Mass-Index genau interpretieren können, muss auch das Geschlecht berücksichtigt werden. Da Männer einen höheren Anteil an Muskelmasse als Frauen haben, werden die Ergebnisse leicht unterschiedlich bewertet. In der nachfolgenden Tabelle können Sie nun Ihren berechneten BMI wiederfinden.

BMI-Normalgewicht

Alter BMI-Normalgewicht
19-24 Jahre 19-24
25-34 Jahre 20-25
35-44 Jahre 21-26
45-54 Jahre 22-27
55-64 Jahre 23-28
>64 Jahre 24-29

BMI-Klassifikation

Gewicht männlich weiblich
Untergewicht unter 20 unter 19
Normalgewicht 20-25 19-24
Übergewicht 25-30 24-30
Adipositas 30-40 30-40
starke Adipositas größer als 40 größer als 40

BMI und Bauchumfang messen

Der BMI ist eine gute Möglichkeit, um sein Körpergewicht grob einzuschätzen. Allerdings ist es bei der Berechnung des BMI nicht möglich, zwischen Fett- und Muskelmasse zu unterscheiden. So kann es sein, dass Menschen mit einem identischen BMI-Wert stark unterschiedliche Fettmengen und vor allem eine andere Fettverteilung haben. So müssen Menschen, die durch Sport, Arbeit oder von Natur aus eine hohe Muskelmasse haben, anders bewertet werden.
Genauer wird eine Gewichtsanalyse, wenn zusätzlich zum BMI der Bauchumfang gemessen wird. Bei Frauen wird ein Taillenumfang unter 80 Zentimeter als normal angesehen, bei Männern unter 94 Zentimetern. Bei einem Bauchumfang ab 88 Zentimetern bei Frauen und 102 Zentimetern bei Männern steigt das Risiko für gesundheitliche Komplikationen leider deutlich an.

Doppelherz Gesundheitsnews

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!