Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
Grundumsatz

Grundumsatz

Viele Übergewichtige kennen das: Andere essen mehr und bleiben trotzdem schlank. Ursache hierfür kann der „Grundumsatz” sein. Um abzunehmen, müssen wir weniger Kalorien zu uns nehmen als der Körper verbraucht. Wir müssen also in eine „negative Energiebilanz” kommen. Um dies zu erreichen, müssen wir zunächst wissen, wie viele Kalorien unser Körper pro Tag in Ruhe verbraucht – das ist der so genannte Grundumsatz.

Was ist der Grundumsatz?

Unser Körper hat einen gewissen Bedarf an Energie bzw. Kalorien, um Körperfunktionen wie Atmung, Stoffwechsel usw. aufrecht zu erhalten. Dieses Minimum am täglichen Kalorienbedarf wird als Grundumsatz unter folgenden Bedingungen festgelegt:

  • Morgens
  • Nüchtern
  • In Ruhe liegend
  • In angenehmer Umgebungstemperatur
auf der Waage stehen wiegen

Mit einem Grundumsatz-Rechner können Sie ganz einfach Ihren individuellen Grundumsatz berechnen lassen. Allein durch den Grundumsatz verbrauchen wir bis zu 70 % der Kalorien, die wir täglich zu uns nehmen. Unsere Skelettmuskulatur und die Leber haben mit je 26 % den größten Anteil am Grundumsatz, das Gehirn benötigt weitere 18 %, gefolgt vom Herzen mit 9 %, den Nieren und den restlichen Organen.

Der Grundumsatz eines Menschen ist individuell und wird von vielen Faktoren beeinflusst.
Je höher Gewicht und Körpergröße sind, desto mehr stoffwechselaktives Gewebe ist vorhanden. Eine größere Körperoberfläche benötigt mehr Energie, um die Körpertemperatur aufrecht zu erhalten.
Mit steigendem Alter arbeitet unser Stoffwechsel langsamer und benötigt damit weniger Energie. Außerdem baut der Körper bei Untätigkeit ab Mitte 20 schon Muskelmasse ab, wodurch wir ebenfalls weniger Kalorien verbrauchen.
Muskeln brauchen Energie. Männer bilden aufgrund des Hormons Testosteron mehr Muskeln als Frauen. Daher hat das starke Geschlecht von Natur aus einen etwas höheren Grundumsatz:

Grundumsatz bei Männer: 1 kcal je 1kg Körpergewicht und Stunde
Grundumsatz bei Frauen: 0,9 kcal je 1kg Körpergewicht und Stunde

Was ist der Leistungsumsatz?

Unser täglicher Kalorienbedarf hängt aber nicht nur vom Grundumsatz ab. Der so genannte „Leistungsumsatz” ist die Energie, die unser Körper zusätzlich für geistige und körperliche Aktivitäten benötigt. Das bedeutet: Je mehr wir körperlich und geistig aktiv sind, desto mehr Energie benötigt unser Körper.
Zusammen ergeben Grundumsatz und Leistungsumsatz Ihren persönlichen Gesamtumsatz. Um nun Gewicht erfolgreich zu reduzieren, müssen Sie eine gesunde negative Energiebilanz erreichen. Das heißt, Sie sollten täglich mehr Kalorien als Ihren Grundumsatz, aber weniger als Ihr Gesamtumsatz zu sich nehmen.

Gesund Abnehmen durch höheren Grundumsatz und Leistungsumsatz

Um erfolgreich an Gewicht zu verlieren, können wir an 3 Schrauben drehen. Es sollten der Grundumsatz und der Leistungsumsatz erhöht werden und auf eine kontrollierte Kalorienaufnahme geachtet werden.
Um den Grundumsatz zu steigern, sollten Sie Ihre Muskelmasse aufbauen - sie machen bereits 26 % des Grundumsatzes aus! Muskeln verbrauchen auch im Ruhezustand Energie, da sie einen deutlich höheren Stoffwechsel als Fettgewebe haben. Sie können also wirklich im Schlaf Kalorien verbrennen.
Durch vermehrte körperliche oder geistige Anstrengung können Sie Ihren Leistungsumsatz ankurbeln. Obwohl ausdauernden Sport natürlich besser ist, helfen auch die kleinen Veränderungen: öfter Treppen steigen, mal mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zum Einkaufen fahren oder ein schöner Spaziergang.

Doppelherz Gesundheitsnews

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!