Menu
Kontakt Wunschzettel Suchen
Ernährung & Bewegung für gesunde Gelenke

Ernährung & Bewegung für gesunde Gelenke

Die Arthrose ist die häufigste Gelenkerkrankung weltweit. Besonders oft sind die Fingergelenke, Schultern, Hüpfte und Knie betroffen. Gerade wenn eine Kniearthrose oder Hüftarthrose festgestellt wird, fragen sich viele, in welchem Maße Bewegung überhaupt noch gut ist. Oftmals wird auf eine ausreichende und regelmäßige Bewegung aufgrund der Schmerzen komplett verzichtet.

Sportler beim Dehnen

So manch Betroffener hat nach vermehrter körperlicher Aktivität die schmerzhafte Erfahrung gemacht, dass sich eine Entzündung rund um den verletzten Knorpel bildet. Diese aktivierte Arthrose benötigt dann einige Wochen Zeit, um sich wieder von allein zu regenerieren. Viele Menschen haben nach dieser Erfahrung einfach Angst, sich wieder zu bewegen. Allerdings tut man seinen Gelenken durch eine Schonung nichts Gutes! Denn wer sich bei Arthrose nicht bewegt, verschlimmert die Erkrankung.

Außerdem kann man nur durch regelmäßige Bewegung und Sport die Muskeln kräftigen. Je stärker die Muskulatur ist, desto mehr kann sie auch den Gelenken Stabilität verleihen.  

Es kommt nun ganz entscheidend darauf an, den richtigen Sport und das richtige Maß an Bewegung zu finden. Aber warum ist das so? Lesen Sie hier, warum Bewegung so wichtig ist und welche Sportarten bei Arthrose empfehlenswert sind!

Bei der Arthrose wird der Gelenkknorpel meist durch starke Beanspruchungen angegriffen – zu diesen Überbeanspruchungen zählt unter anderem auch Übergewicht. Falls Sie also übergewichtig sind, raten wir Ihnen Gewicht zu verlieren. Denn jedes Kilo weniger hilft, die Gelenke zu entlasten! Neben regelmäßiger Bewegung ist natürlich die richtige Ernährung ein wichtiger Baustein, um Normalgewicht zu erreichen oder zu halten.

Aber auch für die Nährstoffversorgung des Knorpels ist eine ausgewogene Ernährung sinnvoll. Frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte sowie ungesättigte Fette sollten immer auf dem Speiseplan stehen - tierische Produkte sollten dagegen seltener gegessen werden. Außerdem sollten Sie täglich darauf achten, ausreichend zu trinken.

Natürlich können Sie die Arthrose mit Lebensmitteln nicht heilen, allerdings lassen sich oftmals die Symptome lindern oder aber ein Voranschreiten verzögern.  Hier geben wir Ihnen wertvolle Ernährungstipps für gesunde Gelenke!

Doppelherz Gesundheitsnews

Jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos anmelden!

Pflichttext: Doppelherz® Glucosaminhydrochlorid 750 mg. Wirkstoff: Glucosaminhydrochlorid. Anwendungsgebiet: Linderung von Symptomen leichter bis mittelschwerer Arthrose des Kniegelenks. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.